Darum solltest du keine CBD Extrakte auf Pflanzenölbasis dabben oder rauchen

veröffentlicht am 17. August 2016 in CBD von
Ein pflanzliches Öl

Ein pflanzliches Öl

Man hört öfters davon, dass Leute CBD Extrakte rauchen oder dabben, die auf Basis von Pflanzenöl bestehen

Das CBD, auch Cannabidiol genannt, ist einer der Wirkstoffe von der Hanf-Planze. Wie bei THC findet die Produktion überwiegend in den Blüten der Pflanze statt. In der Medizin hat CBD ein ähnlich hohes Wirkungsspektrum wie THC. Es wird allerdings meistens ergänzend zu THC, für verschiedene Diagnosen eingesetzt. Sehr viele Erkrankungen werden erfolgreich mit CBD bekämpft oder gelindert. Man kann CBD-Öle und Extrakte legal in der Schweiz, Österreich, Deutschland und noch vielen weiteren Ländern kaufen.

Heutzutage sind CBD Extrakte überall Verfügbar

Nebenbei wandelt sich der Rauchkonsum teilweise um in einen Dabb- oder Vaporizer-Trend. Im Bio- & Ökozeitalter haben auch Raucher von Sportzigaretten festgestellt, dass es Ihnen und Ihrer Lunge wesentlich besser geht, wenn Sie den Tabak bei Seite  lassen und nur noch das verdampfen, was auch wirken soll, anstatt wahllos andere Sucht- und Schadstoffe wie Nikotin oder Teer mit zu verbrennen. Beim so genannten „Dabbing“ wird grundsätzlich nur Extrakt verwendet, auch bekannt als Wax, Honey-Was, BHO, Shatter etc. Beim Dabben kann bei einer hohen Temperatur auch verbrannt werden, allerdings wird durch neuartige elektronische Heizgeräte eine konstante Temperatur am Oil Rig gewährleistet.

Gründe warum CBD auf Pflanzenölbasis  in keinen Vaporizer oder Oil Rig gehört

Unsere Lunge ist nicht dafür ausgelegt, erhitzte Öle zu inhalieren. Zu dem verlieren die meisten Öle beim Erhitzen Ihre positiven Eigenschaften und können stattdessen sogar schädlich Wirken. Daher sollte man auch auf gar keinen Fall auf die Idee kommen Hanfsamenöl oder  ähnliches zu verdampfen oder zu inhalieren. Damit kannst du Dir und deiner Lunge nur schaden. Es kann sogar Krebs erregend sein. Diese These wird auch von Dr. Franjo Grothenhermen bestätigt. Natürlich gibt es auch hier wieder ein paar Ausnahmen von Ölen, die auch höhere Temperaturen vertragen. Nichts desto trotz sollte man auch seine Rauchgeräte nicht mit einem Öl-Sud vollschmieren, der sich nicht vollständig auflöst.

Wer sich nicht sicher ist was er am besten nehmen soll, kann sich auch ein fertiges CBD-Liquid für E-Zigaretten nehmen. Am besten eignet sich allerdings ein pures CBD Extrakt. Dieses kann bedenkenlos im Vaporizer verdampft werden.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare